Titel

Jüngsten Super World Cup Winner SG2

Jugend Deutschland Sieger SG1

Jugend Sauerland Sieger SG1

Junghund German Gold Cup Sieger V2

Junghund Nordrhein-Westfalen Sieger V2

Jugend Championat

Junghund Championat

                                                                               

 

Debbies Tagebuch

 

08. Januar 2010

Liebes Tagebuch,

mein erstes richtiges Silvester!! Warum gibt es diese tollen Raketen nicht jeden Tag?? Das war alles so aufregend und spannend...auf die Kracher könnte ich allerdings verzichten (Oma auch!!) die sind sooo laut. Wir waren oben auf der Terrasse und haben "Raketenschuss" gemacht. Unsere Jasmin hat nach dem 31. Dezember immer so gefragt: "wann ist Rakentenschuss" Ich war auf Oma´s Arm und hatte zu Beginn ziemlich Spaß bei der Sache. Dann kam allerdings ein recht lauter Kracher und ich hatte genug. Oma ist dann mit mir rein in die Wohnung, aber ich wollte dann runter zu Sandy in´s Wohnzimmer. Die war dann auch froh, dass ich bei ihr war - obwohl sie das nie zugeben würde ;o) Sie tut immer so als ob ich sie nerve, wenn dann aber was ist, ist sie gleich zur Stelle um mich zu beschützen. Ja, die großen Schwestern...Ich habe übrigens etwas Neues gelernt, aber das schreib ich Dir ein anderes mal...

Gute Nacht, Deine Debbie

 

3.November 2009

Liebes Tagebuch,

am 25. Oktober waren wir auf einer Hundeausstellung! In aller Hergottsfrühe hat Mutti mich aus dem Bett geworfen. Ich hatte ja noch keine Ahnung was da auf mich zu kommt. Weil ich nun Autofahren auch nicht so gut vertrage - bei Mutti´s Fahrstil wird mir immer schlecht - habe ich erst mal was gegen Reisekrankheit bekommen. Dann ging´s los. Es war nicht so schlimm wie sonst, aber zwei mal musst ich schon spucken. Nach dem ersten Kilometer ist mir vor Aufregung ein Pups entfleucht. Ich sag Dir, das war lustig, denn Mama war gleich in Panik. "Was, wenn Debbie jetzt Durchfall bekommt?" Ich fand es witzig und habe es später noch zwei mal versucht, da ist sie aber nicht mehr drauf reingefallen. Nach drei Stunden Fahrt endlich am Ziel. Das war mir alles nicht geheuer. So viele Hunde und fremde Menschen. Auch das Frauchen von meiner echten Mama war da. Ich war aber so aufgeregt. Ich musste immer sabbern und Mama war nun auch schön sehr nervös. Um 14:30 hatte ich mich erst im Griff - jemand hat Finjo von Martina in meinen Wagen gesteckt. Als der dann bei mir war, habe ich mich etwas beruhigt. Ich habe ein SG2 bekommen - was immer das bedeutet. Mutti hat sich über den komischen Becher mit Deckel (sie nennen es Pokal) richtig gefreut. Na ja, scheinbar habe ich alles richtig gemacht? War ja mein erstes mal und im großen und ganzen hat es ja auch Spaß gemacht. Mutti hat nette Leute kennen gelernt und ich ein paar schnucklige Rüden. Nächstes Jahr suche ich mir dann einen aus - bloß, wie ich Mutti kenne wird sie sicher mitreden wollen. Am 7. März fahren wir nach Altena - sicher treffe ich da den ein oder anderen wieder! Bis bald, Deine Debbie

      

        Finjo bei mir im Wagen                                                                       Abends zu Hause, etwas müde ;o)

 

21. September 2009

Liebes Tagebuch,

langsam werde ich nun wohl zu alt um ein Tagebuch zu führen - oder ich habe so viel um die Ohren, dass ich keine Zeit mehr finde um zu schreiben. Die letzten beiden Großereignisse in unserer Familie: Papa wurde 60. und unsere Jasmin hat geheiratet. Wenn Mama Zeit findet, stellt sie sicher mal ein paar Bilder dazu ein. Hier schon mal ein paar neue Bilder von mir:

 

                                                      hier habe ich gerade eine Maus erlegt

   

                       gehen wir nun endlich spazieren?                                  Fast fertig mit der Arbeit für heute: der Filz ist ab!

Bis bald, Deine Debbie

 

7. Juni 2009

Liebes Tagebuch,

nun hatte ich lange keine Zeit mehr Dir zu schreiben. Mutti und ich haben ein Geheimnis! In Ihrem Zimmer wohnt noch so ein kleiner Hund - der sieht ganz genau so aus wie ich! Ich habe ihn früh morgens in der Dämmerung entdeckt. Er hat mich richtig angestarrt und dann habe ich geknurrt (Mama sagt ich kann knurren wie der Hund von Baskerville) - er hat zurück geknurrt. Der Hund kommt nie aus dem Zimmer. Mutti meinte wir zwei haben jetzt ein Geheimnis denn es weiß niemand von dem anderen kleinen Hund - nur sie und ich. Sie sagt manchmal auch, ich sei ein Dummerle, das in dem Zimmer wäre ich! Was sie damit meint? Wohne ICH auch in dem Ding das sie Spiegel nennt?  Heute habe ich im Garten eine kleine Kröte gefangen. Mutti war ganz außer sich. Was die immer hat! Ich fand es lustig. Allerdings hatte ich dann ganz viel Schaum und Spucke vor dem Mund. Mir hat das nichts ausgemacht, aber Mutti sagt, Kröten seien nicht gut für mich. Sie hat mich dann in die Wanne gesteckt und ich habe mir ganz brav den Schaum abwaschen lassen. Bin dann aber gleich wieder raus zum Spielen und Buddeln. Die Kröte habe ich nicht mehr gefunden....

Deine Debbie

 

1.Mai 2009

Liebes Tagebuch,

gestern waren Jasmin und Roy bei uns. Wir haben bei Dämmerung einen kleinen "ohne Leine Spaziergang" gemacht. Mutti will dass ich lerne zurück zu kommen auch wenn ich nicht an der Schnur hänge. Wenn Sandy dabei ist halte ich mich ohnehin immer an sie - die weiß schon wo es lang geht. Wir sind also den Kiesweg lang, in Richtung Wald gelaufen und hatten mächtig Spaß. Stöckchen holen und Sandy versuchen in´s Bein zu beißen... Aber dann ist es immer dunkler geworden und ich wollte gar nicht mehr weiter. Mensch, da war ich wirklich in der Zwickmühle. Wenn ich mich hingesetzt und geweint habe, dann sind die Anderen weiter gelaufen. Sandy sowieso, denn die hatte scheinbar überhaupt keine Angst. Papa hat mich dann zwei mal hoch genommen, aber ich wollte wieder runter und sehen wo Sandy ist. Dann hat Mama mich getragen und bei der fühlte ich mich dann wohl. Das letzte Stück in unserer Straße wollte ich dann aber wieder runter, denn nun kannte ich  mich ja wieder aus! Übrigens: es war natürlich nicht stockdunkel, aber eben so schummerig, dass so ein kleiner Floh wie ich sich auch mal vor dem eigenen Schatten fürchtet.

Seit gestern habe ich 4 Zähne verloren - Mama sagt, jetzt bin ich schon bald eine Große. Sie möchte so gerne einen von meinen Zähnchen haben, keine Ahnung wo die abbleiben ;o)

Deine Debbie

 

13. April 2009

Liebes Tagebuch,

 
am Sonntag war der Osterhase bei uns - ich habe ihn aber nicht gesehen ;o(
Als ich früh in den Garten gestürmt bin, war da ein nagelneuer Zaun. Mutti sagt, das hat der Osterhase für uns gemacht, damit wir noch mehr Platz haben. Das tolle an dem Zaun ist, dass überhaupt keine Sträucher davor sind und wir noch besser sehen können wer sich an unserem Grundstück vorbei traut. Am Wochenende waren viele Spaziergänger unterwegs und wir hatten viel Spaß. Alle finden mich süß und wollen mich knuddeln. Aber zu Fremden gehe ich nicht hin - da laufe ich rückwärts weg, denn man muss ja den Feind im Auge behalten.
Jetzt kennen mich auch schon alle Leute aus unserem Dorf. Mich erkennen sie, weil ich ja schwarz-weiß bin; Sandy und Daisy können sie nicht so recht auseinander halten ;o)
Wenn Mama dann sagt "die sehen doch total unterschiedlich aus" können sie es nicht glauben. Für Fremde und Verwandte die nicht so oft hier sind, sind die beiden eineiige Zwillinge!

Deine Debbie

 

      

 

 

05.04.09

Liebes Tagebuch,

 
heute muss ich mich mal über meine Familie beschweren!
Die lassen mich hier arbeiten wie Aschenputtel ;o(
Sie legen Papiertücher, Bierfilzla, Taschentücher, Servietten, Zeitschriften, Briefe u.s.w. so hin, dass ich ran komme. Ich muss sie auch manchmal aus Papa´s Jackentasche ziehen. Dann muss ich daraus Konfetti machen. Ich muss das immer machen während die anderen auf einer Party tanzen...oder wo immer sie auch sein mögen!
Hinterher bin ich dann immer total müde. Wozu brauchen die hier so viel Konfetti??
Wenn das nicht aufhört, muss ich mal eine Mail an den Tierschutzverein schreiben. Ich kenne meine Rechte!!!

Gute Nacht, Deine Debbie 

 

 

28.03.09

Liebes Tagebuch,

 
gestern hatte ich ein ganz tolle Idee. Ich habe mit bekommen, dass Mama gegen 11 Uhr zur Arbeit muss. Sie war am Küchentisch gesessen und hat ihren Mantel über die Stuhllehne geworfen. Ich habe gaaaanz langsam daran gezogen - sie hat nichts gemerkt. Dann habe ich mich in den Mantel rein gekuschelt und gedacht, so kann sie ja nicht zur Arbeit gehen wenn sie keinen Mantel zum anziehen hat.
Sie hat dann aber nur fotografiert und mich dann in mein Körbchen gelegt. Schade, nicht geklappt! Aber irgendwann schaffe ich es, dass sie NICHT zur Arbeit geht.
 
Heute habe ich ganz toll mit Daisy gespielt, jetzt bin ich müde.

Deine Debbie

 

                                           

                                                                            

 

21. März 2009
 
Liebes Tagebuch!
 
Heute werde ich 3 Monate alt und ich habe mir für Mutti eine tolle Überraschung ausgedacht. Ich glaube, Mutti oder Papa arbeiten in einer Firma wo man diese tollen Papierrollen umsonst bekommt - wieso hätten sie sonst solche Unmengen zu Hause haben sollen? Mutti war auch immer ganz putzig wenn ich eine Pfütze gemacht habe: sie sagte ganz lieb "pfui Debbie"...es klang wie "süß Debbie" (sagt auch Papa)...und wischte gleich mit diesem Papierzeug alles weg. Ich dachte echt das macht ihr Spaß. Ich hab dann auch oft versucht ihr das Papier weg zu schnappen ;o)
Zurück zu meiner Überraschung! Irgendwie dachte ich, ich bin jetzt zu groß für solche Späße und habe an der Küchentür gekratzt weil ich raus musste/wollte. Du hättest Mutti sehen sollen wie die sich gefreut hat. Ich bin in den Garten habe mein Geschäft erledigt und bin gleich wieder rein geflitzt. Ich glaube, Mutti freut sich darüber noch mehr als über die Pfützen. Ihre Arbeit bei der Papierfirma hat sie wohl auch aufgegeben, denn es sind jetzt nicht mehr so viele Rollen im Haus.
 
Deine Debbie

                                                                  

13.03.09

Liebes Tagebuch,

 
stell Dir vor was heute passiert ist! Endlich scheint hier mal die Sonne und wir sind ein kleines Stück gelaufen. Sandy war auch dabei. Plötzlich hat Mama gemerkt dass ich an irgendwas rumschlabbere, aber da war es schon zu spät. Ich hatte ein ganz toll voll leckeres AA gefunden und schon einen Teelöffel voll (sagt Mama, ICH weis ja nicht mal was ein Teelöffel ist) auf geschleckt. Wir sind dann noch ein bisschen weiter auf eine große Wiese. Da konnte ich ganz toll Blätter fangen. Das hat echt Spaß gemacht. Dann sind wir wieder nach Hause und haben erst mal gefuttert! Ich hatte ganz schön Hunger nach dem Laufen und Spielen.
Es war etwa eine Stunde später - Mutti hatte mich gerade auf dem Arm weil sie telefoniert hat; wenn sie dieses Ding am Ohr hat hebt sich mich oft auf, dass sie nicht auf mich tritt beim Hin- und Herlaufen - da ist mir plötzlich ganz schlecht geworden. Mutti sagte in das komische Ding "ich muss jetzt schluss machen, der Hund hat mich vollgekotzt"....mit "der Hund" war wohl ich gemeint??? 
Sie hat sich umgezogen und meine 3 riesigen Batzen aufgewischt. Dann ging es aber bei mir weiter. Ich habe immer wieder spucken müssen. Die Globuli blieben gar nicht drin. Dann kam Schaum und Mutti bekam langsam die Panik. Dann musste ich auch noch AA ins Wohnzimmer machen. Der war teils fest, aber es war auch wässriges Zeug dabei. Dann hat Mutti den Doc (wer das wohl ist??) angerufen und der war in Urlaub. Auf dem Handy war die Vertretung die erst ab 16 Uhr Sprechstunde hat - und der ist dann auch noch ganz schön weit weg. Inzwischen hatte ich mich in die letzte kotzfreie Kuschelhöhle gekuschelt und erst mal ein wenig geschlafen. Mutti hat dann raus gewischt und ich hatte nicht mal Lust diesen ulkigen Wischer zu fangen. 1 1/2 Stunden später war ich wieder auf den, noch wackligen, Beinen. Musste mich aber schon wieder ärgern, weil mein Kissen  unter dem Tisch weg ist. Mama sagt sie muss es waschen. Ich finde das saudoof und finde, sie könnte ruhig ein neues kaufen - geht doch schneller als waschen. Und ich bin ja auch sooooo krank. Kann man da nicht erwarten, dass das Personal sich um einen kümmert?? Nun hat sie mir eine Decke reingelegt - zur Not geht es. Hoffe mein anderes Kissen ist bald wieder an seinem Platz!

 

Hier die ersten Bilder unserer Debbie Sue aus dem D-Wurf von ver la luz

Geboren am 27.12.2008

               

                                            

                                                                                            Debbie im Alter von drei Wochen

                                                                                

                  

                                                                         Debbie am Tag der Geburt: