Meine Zucht

Wie in UNSER ZUHAUSE schon angesprochen, habe ich "meine Rasse" sehr schnell und unzweifelhaft gefunden. Das Wesen und Aussehen der Yorkies haben mich fasziniert und überzeugt. Irgendwann kam dann der Gedanke ob Sandy nicht einmal Welpen haben könnte. Gesagt, getan.

Die Verantwortung seine Hunde in die richtigen Hände zu geben ist enorm - am Ende bleibt nur die Hoffnung, dass man sich für den richtigen Käufer entschieden hat. Das Abgeben der Welpen war dann immer sehr tränenreich - aber mir war eben jeder Hund so an´s Herz gewachsen. Wenn ich an der ganzen "Zucht" irgendetwas als schlimm bezeichnen muss, dann sind es nicht die vielen schlaflosen Nächte, die Sorgen und Ängste bei der Geburt, beim Tierarzt ect., sondern der Zeitpunkt der Trennung. Hätte ich aber nicht so viel Herz investiert, dann wäre ich nicht die die ich bin und meine Hunde wären auch anders....

Alle meine Welpen kamen in private Hände - Massenzüchter und Großzwinger hatten und haben keine Chance.
Ich bin nicht grundsätzlich gegen alle Züchter - es ist mir nur nicht klar, wie man 20 Hunde und mehr so halten kann wie ich es mir als Hundehalter vorstelle. Tägliches Kämmen und Spazieren gehen, zwischen drin baden, Tierarztbesuche und und und... - bei Rüden UND Mädchen muss das Gassi gehen zeitweise getrennt (oder immer, je nachdem wie viele Hunde man eben hält) erfolgen, auch im Haus müssen/werden die Hunde getrennt gehalten. Meiner Meinung  nach reicht die Zeit gar nicht um so vielen Hunden gerecht zu werden. Das ist nur meine Meinung, andere mögen mir vielleicht widersprechen, ...trotzdem ändert es nichts an der Entscheidung ob und an wen ich einen Hund abgebe oder nicht. Ich erwarte von einem Käufer dass er Ansprüche an mich und meine Hunde stellt - ich als Verkäufer habe die ja schließlich auch.
 
Unser erster Wurf waren Max und Daisy - Max ist in einem Arzthaushalt in Lichtenfels und Daisy bei meiner Nachbarin
Der zweite Wurf waren Sandem, Luna und Nicky -
Sandem ist in einem Nachbarort bei einem Ehepaar,
Nicky bei einer Familie mit Kind (kein Kleinkind) UND Katze (klappt super!)
Luna ist bei einem Ehepaar in Lampertheim eingezogen.
Allen meinen Hundebesitzern möchte ich an dieser Stelle DANKE sagen für die liebevolle Fürsorge die sie meinen Hunden zukommen lassen .
Der Kontakt zu meinen Welpen und deren Familien besteht noch immer. Luna´s Leute haben mir unlängst zu verstehen gegeben, dass sie mir dankbar sind für DIESEN Hund....was kann es schöneres geben? Ist mein Ziel nicht schon fast erreicht wenn auch SIE das einmal sagen können?
Aus beruflichen Gründen war dann nicht mehr zu gewährleisten, dass wir Sandy während der Trächtigkeit rundum beaufsichtigen konnten und aus diesem Grund sahen wir von weiteren Zuchtplänen erst mal ab.
 
Über eBay habe ich dann meine Freundin Martina gefunden - sie stellte dort Hunde-Halstücher ein, die ich für meine Welpen gekauft habe um sie ihnen mit zu geben. Schnell stellten wir beide eine "Seelenverwandtschaft" fest, was die Eine dachte, sprach die Andere gerade aus. Martina hatte zu dieser Zeit außer Nele und Lina auch einen Spalt-Biewer namens Jule. Nach Jules erstem Wurf war klar - sie bringt traumhafte Biewer Yorkies zur Welt. In Anjo habe ich mich auf der Stelle verliebt.
Bald war dann auch der Gedanke da einen weiteren Hund in die Familie aufzunehmen. Bis zu der Überlegung, dann auch zu züchten, war es nicht mehr weit.
Zwischenzeitlich war klar dass mein Mann ab September 09 in Altersteilzeit geht - also dann bei Bedarf zu Hause ist. Nach reiflichem Überlegen entschlossen wir uns dafür einen Zwinger zu gründen und ließen uns von Martina auf die Warteliste für unseren ersten Traum-Biewer-Welpen setzen. Wir dachten und planten weit voraus und wünschten uns einen Hund aus der Verpaarung Lucie/Anjo. Die waren damals selber kaum aus dem Welpenalter und es war klar, dass noch viele Monate in´s Land gehen würden. Inzwischen hat aber Jule wieder einen Wurf mit einem wunderschönen Mädchen. Nun haben wir uns für diesen Welpen entschieden. Es ist nun also eine Schwester von Anjo. Debbie Sue wird im Februar/März bei uns einziehen.
Wenn alles nun nach Plan verläuft, werden 2010/11 unter dem Namen Quelle von Ebenot die ersten Biewer Welpen zu vermelden sein 
 
Bis dahin versuche ich alles Wissenswerte aufzunehmen. Vieles kann man wohl erst durch Erfahrung lernen, aber man lernt auch durch die Erfahrung anderer wenn sie diese mit einem teilen.... an dieser Stelle möchte ich mich ganz besonders bei Martina bedanken! Sie ist und wird immer eine unersetzliche Unterstützung bei allen Fragen sein. Vor allem weil Martina kein Konkurrenzdenken kennt - in erster Linie geht es ihr immer um das Wohl der Hunde...und damit sind nicht nur ihre eignen Hunde gemeint. Sie ist für mich schlichtweg das Idealbild eines Züchters und ich setze alles daran ihrem Vorbild nach zu eifern.
 
Meine Tiere sind vollwertige Familienmitglieder und leben da wo wir auch sind - sie dürfen in alle Räume. Boxen und Käfige gibt es bei uns nicht. Dies ist sogar mit unserer Maine Coone Katze problemlos durchführbar - siehe hierzu auch den Kommentar von SANDY unter ihrem eigenen Link. Der Ehrlichkeit halber muss ich sagen, dass für Kira die Schlafzimmer tabu sind - das ist auf ihre Unmenge an Fell zurück zu führen, dem ich sonst nicht mehr Herr werden würde ;o)
 
Nun noch eine Erklärung zu unserem Zwingernamen: Der Ortsteil Ebneth in dem wir wohnen hieß früher Ebenot - wir wohnen auf einem Berg und Ebenot bedeutet: Wassernot, Not auf der Ebene
Nun wollten wir diesen alten Namen aufgreifen und fanden die Bezeichnung Quelle davor als geeignet - denn diese Quelle hebt die Not auf. Eine hier entsprungene "Quelle" soll in ihrem neuen Zuhause an "GRÖSSE" immer zunehmen. Ich denke hier gerne auch an den Satz "an der Quelle entspringt der Fluss" - aus etwas sehr Kleinem kann etwas ganz Großes werden!! Wenn ich einen dieser winzigen Welpen in Händen halte, dann weiß ich "das ist die Quelle" hier kann ich Mut und Zuversicht schöpfen, hier liebt mich ein Wesen bedingungslos!
Und jedem wird klar: das Wichtigste ist, sich dieser Liebe würdig zu erweisen!

Zurück zur Themenauswahl