....ist in Ebneth, einem Ortsteil von Burgkunstadt/Oberfranken.Wir haben ein eigenes Haus mit einem kleinen Grundstück
WIR das sind Diana, Heinz, Debbie Sue, Joey, Sandy und Kira unsere Main Coone Katze...
 
 
Diana: Ich bin die Managerin unseres kleinen Familienunternehmens ;o)
Geboren bin ich im Juli 1965 in Augsburg. Aus beruflichen Gründen hat es mich vor vielen Jahren nach Oberfranken verschlagen und hier habe ich nun meine Wurzeln. Zusammen mit meinem Mann (Heinz) Sandy (Yorkie), Biewer Yorkshire Hündin Debbie Sue, unserem Biewer Deckrüden Joey und Kira (Maine Coon Katze) wohne ich hier seit 1987. Ich habe eine Tochter, die allerdings nicht mehr in unserem Haushalt lebt.
Ich arbeite 20 Stunden in der Woche in einem textilen Outlet Store - der Rest meiner Zeit gehört meiner Familie.
Mein Herz für die Yorkshire Terrier habe ich kurz vor dem Einzug unserer Sandy entdeckt. Wie es so oft im Leben ist - man hat halt "seine" Rasse. Für mich sprach so viel für diese Hunderasse, dass ich nicht mehr davon abzubringen war. Irgendwann entdeckte ich dann einen Hund, den ich total faszinierend fand - es war ein Yorkie, aber die Farben waren völlig anders! Nach einiger Recherche fand ich heraus, dass es sich um einen Biewer Yorkshire Terrier handelt.

Wir hatten bereits mit Sandy zwei Würfe, mussten dann aber pausieren, da aus beruflichen Gründen eine "Rundumaufsicht" einer trächtigen Hündin nicht mehr gewährleistet war. Als dann klar war, dass Heinz ab Herbst 09 zu Hause ist, war der Wunsch, Biewer Yorkie´s zu züchten, geboren. Ich wartete nun auf einen Welpen aus der Zucht meiner Freundin Martina (www.ver-la-luz.de). In der Zeit des Wartens beschäftige ich mich mit der Planung und versuche alles erdenkliche zu lernen. Näheres über meine Beweggründe, Wünsche, Pläne und Erwartungen finden Sie unter dem Link: "ÜBER MEINE ZUCHT"

 

In unserem Garten - auch in dem von unserer Nachbarin - können die Hunde toben und spielen.

           (bei meinen Nachbarn leben 2 aus unserer Zucht: "Daisy" und "Angelo")

 

Wir wohnen hier sehr ruhig und kurz nach unserem Haus beginnt ein Kiesweg der vorbei an Feldern direkt in den Wald führt...dies lädt natürlich zu vielen Spontan-Spaziergängen ein -  man muss nicht erst in´s Auto, sondern kann nach Lust und Laune eine Runde drehen, buddeln rennen und toben...

 

 

 

zurück zum Seitenbeginn

 
Heinz: Ich bin im September 1949 geboren und wohne, mit kurzen Unterbrechungen, schon immer in unserem derzeitigen Haus.
Seit über 25 Jahren bin ich mit Diana verheiratet. Als Diana 2003 sagte, sie möchte gerne einen Yorkie, war ich erst etwas skeptisch - mir schwebte halt ein "richtiger Hund" vor. Sandy zog dann im Februar 2003 bei uns ein und eroberte auch mein Herz im Sturm. Nun kam vor einem Jahr der Vorschlag von Diana ob wir nicht züchten wollen - nach einigem Überlegen stand ich voll hinter der Idee und warte nun ab bis es soweit ist - ihr schwebt ein ganz bestimmter Welpe zur Gründung unseres Zwingers vor und deshalb heißt es warten....
Ich arbeite bei der Stadt Burgkunstadt und bin ab Herbst 2009 zu Hause; zeitlich würde das mit unserer Zwingergründung einher gehen...
 
 
Jasmin: Im April ´88 habe ich mich den beiden angeschlossen. Nun war - für´s erste - die Familie komplett. Wir hatten eine Katze namens Tiffy, die im Januar 2002 starb. Plötzlich war es sehr still im Haus. Mutti und ich wollten so gerne einen Hund - mit Tiffy war das nicht möglich gewesen und so haben wir unseren Wunsch hintenangestellt. Nach kurzem Überlegen war klar - es sollte ein Yorkie sein. So kam Sandy zu uns. Mutti sagt immer "ein Pfund Hund" - denn das war ihr Gewicht als sie bei uns einzog. Mein erstes Praktikum machte ich bei einer Zeitung...   Klar, dass ich sofort eine Geschichte über unsere Sandy schrieb, die dann auch veröffentlicht wurde. Seit 2006 wohne ich nicht mehr zu Hause - allerdings ist es immer noch ein großes "Hallo" wenn ich zu Hause rein schaue. Ich jage dann Sandy durch das ganze Erdgeschoss, bellen und schreien gehört dazu. Leider bin ich immer vor Sandy schlapp und kann nicht mehr. Papa schüttelt manchmal den Kopf über unseren "Circus" aber Mama freut sich, dass wir so viel Spaß haben.

zurück zum Seitenbeginn

 
SANDY: Hi, ich bin Sandy. Geboren bin ich im Dezember 2002 und wohne seit Februar ´03 hier in Ebneth. Leute ich sag Euch - hier ist immer was los.
Kaum war ich 8 Monate alt, durfte ich schon mit in den Urlaub. Ab in die Tasche (natürlich als "Handgepäck"!) und auf nach Mallorca. Mutti wollte mir Globuli geben - zur Beruhigung! Nach ein paar Jahren und mehreren Flügen hat sie nun festgestellt, dass ICH die nicht brauche, besser SIE nimmt sie ;o) - mehr zu mir findet Ihr unter meinem eigenen Link "SANDY" - auch näheres über das Zusammenleben mit Kira ...
 
Kira: Meine Nachbarn nennen mich "die Majestät" und das trifft es ziemlich genau. Ich laufe täglich "meine" Ländereien in der Nachbarschaft ab und bin überall willkommen. Die Nachbarn von gegenüber sind immer fasziniert, wie ich durch ihren Garten strome, ohne auch nur das kleinste Dekostück um- zustoßen. Trotz meiner Größe kann man mir eine gewisse Eleganz nicht absprechen. (ich bin knapp doppelt so groß wie Sandy  -  dazu trägt allerdings auch mein Fell bei; wenn es sein muss, komme ich durch die kleinste Lücke)
Ich bin im Februar `05 geboren und wohne hier seit April `05. Meine Züchterin hatte auch Yorkies und somit war ich den Trubel schon gewohnt. Ich bin sehr selbstständig und habe meine eigene Katzenklappe mit Magnet - dieses wurde mir allerdings nach fruchtlosen Diskussionen mit der Chefin wieder weg- genommen ;o(   Ich habe nämlich regelmäßig Spielgefährten mit nach Hause gebracht. Die Chefin fand das nicht so toll - ich dafür aber um so mehr. Die Mäuschen waren unten im Flur sicher aufgehoben und ich konnte im ersten Stock auf meinem Kratzbaum ein Schläfchen halten. Gut ausgeruht, widmete ich mich dann wieder der Maus. Das Ende vom Lied war - Magnet weg. Raus konnte ich auch ohne und nach kurzer Zeit fand ich dann heraus, dass ich die Klappe auch so auf bekomme - ich muss mich nur etwas bemühen, mit der Pfote in die Tür krallen und nach außen ziehen. Klar, dass das nicht immer ohne Lärm abgeht (vorzugsweise in den SEHR frühen Morgenstunden), es knallt halt ein paar mal bevor ich es geschafft habe.
Nur kann ich dann keine Maus im Maul halten - zur Freude von Frauchen. Meine Bezugsperson hier in der Familie ist Heinz. Aber ich komme mit allen gut aus - sogar mit Sandy, der ICH allerdings nicht immer geheuer bin.

Debbie Sue: ich bin am 27.12.2008 geboren und lebe seit 27.02.2009 hier in Ebneth. Es ist wirklich toll hier. Mit Daisy von nebenan kann ich stundenlang spielen. Sie steht schon früh morgens am Zaun und wartet bis ich komme. Kira hat leider Angst vor mir - ich würde auch gerne mit ihr spielen. Kürzlich ist sie vor lauter Angst in die Badewanne, zum Glück war kein Wasser drin, gesprungen. Dabei bin ich gerade mal so groß wie ihr Schwanz ;o) Sandy mag nicht so gerne mit mir toben. Mit der kuschle ich dann nach dem Spielen auf dem Sofa. Toll, so habe ich für jede Lebenslage den passenden Freund. Ich habe meinen eignen Link und schreibe da auch Tagebuch! Es lohnt sich also öfter mal bei mir vorbei zu schauen.

Auch Gästebucheinträge und Grüße an mich sind erwünscht

Humphrey Joey: ich bin am 11.12. 2009 geboren und mache das Hunderudel hier komplett. Nach einigen Tests an der Uniklinik München konnte ich hier als Zuchtrüde eingesetzt werden. Diesen "Job" mache ich nun mit viel Freude und Hingabe. Ab unserem B-Wurf bin ich, in Zusammenarbeit mit Debbie, für den Nachwuchs verantwortlich.

 

 
Zur weiteren Familie gehören Oma und Stefan (Diana´s Eltern), die in Augsburg leben.
In Nürnberg lebt noch Franziska  (Schwester von Heinz) mit ihrem Mann....

 

So, das sind nun vorerst alle Familienmitglieder - wir warten nun alle auf unseren Welpen, der aus der Zucht von Diana´s Freundin Martina stammen wird.
2009 werden wir dann auch unseren Zwinger eintragen lassen, der dann unter dem Namen "Quelle von Ebenot" geführt wird.

 

zurück zum Seitenbeginn